heimlich wachender Engel


„Es gibt nur ein Mittel, sich wohl zu fühlen: Man muss lernen, mit dem Gegebenen zufrieden zu sein und nicht immer das verlangen, was gerade fehlt.“
  (Theodor Fontane, deutscher Schriftsteller, 1819 – 1898)

Da kommen nun frohe Zeiten auf mich zu: Ich bin in Mitteleuropa geboren, habe eine Wohnung, genug Hausrat, viele Bücher und CDs, ausreichend Kleidung.
Auch an lieben Menschen mangelt es mir nicht, und freundliche Nachbarn habe ich obendrein.
Und manchmal kaufe ich mir ein Blümchen, oder ein Bild, oder noch ein Buch...

Allen ein gutes Jahr 2020!


Kommentare

  1. Paradiesische Zustände schon fast. Jedenfalls sehr viel um zufrieden zu sein.
    Ebenfalls zufriedene Grüsse,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Brigitte, wir haben es trotz aller Probleme gut. Ich freue mich darüber, weil mich Freude stärkt und freundlich macht. Und ich versuche, etwas von dieser Gewißheit in den Alltag zu holen, wenn mich etwas nervt, wenn ich ungeduldig werde...

      Löschen
  2. Von guten Mächten wunderbar geborgen erwarten wir getrost,
    was kommen mag. Gott ist bei uns am Abend und am Morgen,
    und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

    Dietrich Bonhoeffer

    DANKBAR sein für´s Leben und GOTTvertrauen begleiten mich durch Jahr und Tag...

    Schöner Beitrag lb ♥Roswitha
    und
    JA, wir leben in einer sehr privilegierten Zeit ... !!!

    Herzlichen Jahres- beginn und -gruß von Annette ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Text von Bonhoeffer trägt, auch wenn ich mich manchmal "ungläubig" fühle. Ja, liebe Annette, schöpfen wir Kraft aus unserem Glück, für uns und andere.
      Hab es gut, Grüsse durch die Luft von Roswitha

      Löschen
  3. So,
    liebe Roswitha,
    genauso sehe ich es auch. Und finde das eine ganze Menge.
    Bei mir kommen allerdings zu den Büchern noch Karten, die ich schreibe und verschicke...

    Lieben Gruss in den dritten Tag des neuen Jahres 2020
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir liebe Grüsse- auch ich verschicke Karten, unsere kleine Enkelin(13 J.) sagte neulich, sie hat alle aufbewahrt, eine Schublade voll. Das freut mich, weil wir ihr Ermunterung und Freude senden wollen, anders als Telefon ist es auch.
      Einen guten Tag wünscht Roswitha

      Löschen
  4. Dir und allen anderen wünsche ich auch ein gutes neues Jahr. Solange wir gesund sind, sollten wir uns nicht beklagen. Musik und Bücher geben uns so viel mehr als die ganzen Schreihälse im Internet, die bei jeder Petitesse hyperventilieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Matthias, bin im Moment gerade um Rom unterwegs, in einem Buch! Sehr umweltfreundlich und bequem, da abends mein Bett wartet. Die Schreihälse im Netz finde ich nicht, die mich auch nicht, gut so. Mit dem Alter werden meine Kreise enger und freundlicher. Dir ein gutes Jahr 2020, herzliche Grüße, Roswitha.

      Löschen
    2. Ich bin gerade mit Paul Auster in Brooklyn, nächste Woche geht es nach Barcelona ;o)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

brief an christian

80. geburtstag eines fernen freundes

ostern , froh und traurig