Donnerstag, 26. März 2020

historisches Kopfrätsel mit Schnur?



Nun mal ein Rätsel: Was bedeutet dieser Kopf? Es ist ein Auflagesockel an einem historischen Fachwerkhaus. Hat er eine Bretzel im Mund? Warum die Schnur aus den Haaren?

Weitaus besser gefällt mir ein weiterer Kopf an der Fassade:


Da weiß ich doch gleich was er will, oder?


8 Kommentare:

  1. Spontane Assoziation: The great Lebowski. Hilft das weiter?

    AntwortenLöschen
  2. Gut, der untere kommt aus dem Gebüsch... und der oben hat die Quasten am Kopf. Faszinierend, aber ich bin ratlos. (Ich liebe solche Rätsel, besonders, wenn es keine Lösung gibt.)

    AntwortenLöschen
  3. Du fragst ja Sachen. :--)
    Etwas verbissen sieht er schon aus, der Herr Quastenkopf...
    Ich bin ratlos.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde weiter recherchieren, Gruß Roswitha
      Das Haus wurde übrigens 1601 erbaut!

      Löschen
  4. keine ahnung. also der braunbärtige will nix abgeben und stellt sich schützend vor seine früchtchen. vielleicht hatte ja der troddelkopp schon vorher was erbeutet und versucht nun, es schnell zu verschlingen, nachdem der braunbart mit seinem versuch, den troddelkopp mit dem lasso abzuwehren, kläglich gescheitert ist. hm. hm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre eine mögliche Variante, Danke für Deine Hilfe.
      Gruß Roswitha

      Löschen

Muße und Langsamkeit

 " Weshalb ist das Vergnügen an der Langsamkeit verschwunden? Ach, wo sind sie, die Flaneure von einst? Wo sind sie, die faulen Bursche...