Freitag, 28. Mai 2021

friederike und oma


 

heute wird der preis der leipziger buchmesse verliehen, nominiert ist die nun 96-jährige friederike mayröcker. in ihrem jüngsten buch schreibt sie: "ich bin noch jung in meinen Träumen, in meinen Träumen bin ich high", das buch heißt "da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete", Suhrkamp.

ihre sprachkraft ist ungebrochen, auch wenn sie ihre zunehmende gebrechlichkeit beklagt.

sie erinnert sich in einem text: " indes die Waldküsse, die untergehende Sonne, die sich im Wasser spiegelten, ich meine man legte die Kleider einfach unter die Büsche ehe man in die Fluten..." 

da setzt ihr euch bitte mal auf eine bank und sinnt nach, meine oma(geb. 1890) nannte das "simulieren". ihre bezeichnung fürs nachdenken finde ich bemerkenswert, bezeichnet dieses wort doch etwas ganz anderes heutzutage. 

lasst euch mitreißen vom strom der sprache, oder lasst euch von der sonne übergießen, schönes wochenende.

4 Kommentare:

  1. Das machen wir! Sprache und Sonne, beides sind wundersame Elixiere.
    Und auch die Frau Mayröcker ist ein Phänomen der besonderen Art und Güte.
    Einen lieben Gruss ins Wochenende,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann ist alles gut. leider hat frau mayröcker keinen preis bekommen,schade.
      schönes WE für dich, gruß roswitha

      Löschen
  2. S C H A D E ... keinen Preis ;(

    Ich halte es so gerne mit Loriot:

    https://www.youtube.com/watch?v=QqCg1IQ2DWY

    "Ich will hier nur sitzen"

    und schauen, Fenster- Himmel- Natur- BLICK e... so wundervoll ...

    Herzlichen Samstags-GRUß von Annette ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. loriot war eine schöne erinnerung, ein wenig auch an mich manchmal ;( .
      schönen sonntag für dich, liebe annette.

      Löschen

Loriots Steinlaus und anderes

  Ein kurzer Rückblick auf die Landesschau RLP, SWR Fernsehen 18.45 Uhr am 31.05. 2021:  Mit einer Wärmebildkamera zeigte Gartenexperte Wern...