Freitag, 15. März 2019

Glück im Alter

Hedwig, geboren 1907

Mit zitternden Fingern glättet sie Falten auf Tischtuch und Serviette. Früh Gelerntes wird nie mehr vergessen, auch wenn das Gestern verlorengeht . Nur wenige Menschen an ihrem Tisch, jetzt endlich die Ruhe, die der Vater den acht Kindern früher befahl. Köstlichkeiten sind eine gute Suppe und eine warme Heizung oder die Sonne, warmes Wasser beim morgendlichen Waschen und ein Radio, das frohe Lieder spielt. Abends beim Vesper ein kleines Bier mit Bretzel und Ochsenmaulsalat sind ein Festessen.

Einem Kind Freude bereiten und sich darüber selbst freuen können ist Gnade.

Eine eigene Welt nur für sich allein, in der der Alltagstrubel unwichtig ist, ist Glück. Die draußen vorübergehenden Menschen in neuen Zusammenhängen sehen stellt
eine befriedigende Ordnung her.
Keine Zweifel, keine Angst hat Raum in ihrer Welt, wenn die wenigen Menschen um sie freundlich und fürsorglich sind.

Es braucht nicht mehr viel zu ihrem Leben - aber es braucht Mitmenschen.



2 Kommentare:

  1. Glück ist ,

    Zeit mit Menschen zu verbringen,
    die aus einem ganz normalen Tag, etwas ganz besonderes machen...

    ♥WE-Gruß dalass♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, auch Du bringst Freude und etwas Besonderes in den Tag, sei gegrüßt!

      Löschen

glücksmomente erfahren

  " ... und mit einem mal überkam mich fünf oder sechs sekunden lang ein gefühl vollkommenen wohlbefindens. in dieser kurzen zeit war m...