Sonntag, 28. April 2019

Autonomie


Autonomie bedeutet, dass man an anderen Menschen akzeptiert, was man nicht versteht. Wenn ich das tue, behandele ich andere als ebenso autonome Wesen wie mich selbst.
Wer Schwachen oder Außenseitern Autonomie zubilligt, der belässt ihnen ihre Würde.
Und dadurch stärkt man zugleich den eigenen Charakter.“

Richard Sennett, Soziologe 


Und woher soll die Geduld kommen? Training, immer wieder, und das Wissen, keine Grenzen zu überschreiten, selbst denken und andere Denken lassen.

Aber manchmal wäre ich gerne Diktatorin, sorry! 

2 Kommentare:

  1. Wahres Wort zum Start in die MAI-Woche ...
    ♥lb Gruß dalass - Annette ✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir einen wohligen Mai, wo es wenig wolliges braucht!

      Löschen

Muße und Langsamkeit

 " Weshalb ist das Vergnügen an der Langsamkeit verschwunden? Ach, wo sind sie, die Flaneure von einst? Wo sind sie, die faulen Bursche...