Sonntag, 7. Juli 2019

Orte für Worte suchen

von heiner müller zum berauschen:
nämlich die worte müssen rein bleiben
denn ein schwert kann zerbrochen werden
und ein mann kann zerbrochen werden
aber die worte fallen in das getriebe der welt
uneinholbar





Ich suche mit meinem Blog Orte für Worte, für die Worte anderer Menschen und für meine eigenen. Ich ertrage die Welt nicht stumm, ich möchte mich an den Worten entlang vortasten zu meinem Ziel,
eine weise alte Frau zu werden. Mutwillig und unerschrocken, mit viel Lachen und Kraft.
Anderen Menschen will ich Freude schenken mit dem, was ich schreibe. Und mir selbst helfen die gefundenen Worte dazu, meine Gedanken klar zu formulieren.
Außerdem macht Schreiben mir Freude!


4 Kommentare:

  1. Du hast hier einen Ort für deine Worte. Tag für Tag ein neuer Mosaikstein, irgendwann ergibt sich dann das Bild.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser,
    liebe Roswitha,
    dein letzter Satz ist wie die Essenz:
    Ja, Schreiben macht Freude!

    Einen schönen Sonntag und viel Freude beim Formulieren und 'Festhalten' von Sätzen :-)
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Worte und einen angenehmen Sonntag wünsch ...♥

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure Worte- ich wünsche eine gute Woche, Gruß Roswitha

    AntwortenLöschen

Muße und Langsamkeit

 " Weshalb ist das Vergnügen an der Langsamkeit verschwunden? Ach, wo sind sie, die Flaneure von einst? Wo sind sie, die faulen Bursche...