Maar und Veränderung


Eifelmaar


Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.

 Georg Christoph Lichtenberg


An manchen Tagen möchte ich keine Nachrichten mehr hören oder sehen, Ohnmacht und eine gewisse Lethargie überwältigen mich fast. Wenn ich dann Bilder wie dieses von einem Maar anschaue relativiert sich manches. Ich weiß wieder die Nachrichten einzuordnen. Die Aufgeregtheit des Tages von wirklich bedrohlichem zu unterscheiden ist wichtig.

Kommentare

  1. Ja, die nach wie vor bezaubernde Natur bringt oft Ruhe und Zuversicht in unsere wirre Gegenwart.
    Danke für das wunderschöne Bild und die Lichtenberg-Worte.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieviel Kraft in der Natur, trotz der Menschen.
      Lieben Gruss zurück von Roswitha

      Löschen
  2. Der Poet versteht die Natur besser als der wissenschaftliche Kopf.

    Novalis

    JA, lb Rowitha ... möchte die Schreckensmeldungen - allerorts - auch nicht mehr hören ... NATUR hilft zum Balancieren ...✿✿✿

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wissenschaftler wollen meist berechnen, abmessen..., balancieren wir weiter ohne Berechnung! Gruß Roswitha

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

erfahrung beim älterwerden