Samstag, 28. September 2019

Pläne für den Herbst

Im Herbst sammelte ich
alle meine Sorgen und vergrub
sie in meinem Garten.
Als der Frühling wiederkehrte – im April –
um die Erde zu heiraten,
da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen.
Khalil Gibran
 
Eine gute Idee weil das Kerzenlicht mich manchmal melancholisch werden lässt. Die Sorgen vergraben ist jedenfalls besser, als sie in ein Glas Wein zu schütten, wie ein altes Lied rät.
Aber noch ist Herbst und Kastanien fallen und Blätter rascheln und Feste allüberall...
 

8 Kommentare:

  1. Ein weiteres Zitat,
    liebe Roswitha,
    von Astrid Lindgren:
    "Wenn ich schrieb, war ich für alle Sorgen unerreichbar."

    Ob schreiben oder sammeln und vergraben - Hauptsache, die Tätigkeit hilft! :)

    Lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausgewogen zwischen Tun und Ruhen, das übe ich. Das Zitat gefällt mir.
      Danke und Gruß nach Basel, Roswitha

      Löschen
  2. Zur Melodie von "Ein Vogel wollte Hochzeit machen":

    Der Herbst, das ist ne tolle Zeit,
    da gibt es Früchte weit und breit.
    Fide ral la la, fide ral la la, fide ral la la la la.

    Die Äpfel schmecken mit gar sehr,
    die Birnen mag ich noch viel mehr.
    Fide ral la la, fide ral la la, fide ral la la la la.

    Kastanien sind sehr stachelig,
    wenn sie mich treffen, macht's zwick zwick.
    Fide ral la la, fide ral la la, fide ral la la la la.

    Die Eicheln haben einen Hut,
    dem Mäuschen schmecken sie sehr gut.
    Fide ral la la, fide ral la la, fide ral la la la la


    ... (ړײ) ICH mag ihn sehr ✿ *schönesWElbRoswitha*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das WE war schön, nur gesungen habe ich nicht. Dabei ist Singen doch Gymnastik für die Seele. Also: Singst Du? Lb Gruß, Roswitha

      Löschen
  3. Wie immer eine vorbildliche Nebelkrähe. Sammelt keine Sorgen, sondern Abfall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist halt auch ein Berliner, am großen Stern aufgenommen. Sollte sich mal vermehren und dieses Gen weitergeben. Gruß Roswitha

      Löschen
  4. Wenn das so einfach wäre mit den Sorgen. Aber ein paar davon lassen sich bestimmt vergraben und vergessen.
    Das Krähenbild ist entzückend! Sie scheint ziemlich sorglos zu sein...
    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lief in Berlin- Tiergarten auf einer Mauer in Augenhöhe, sie war wirklich sorglos. Die Autos waren woanders, die Fußgänger liefen achtlos vorbei. Es war eine kluge Nebelkrähe!
      Eine gute Woche für Dich, Roswitha

      Löschen

wundersame entdeckungen

                                     Werbung 2022   Dieser Text über einen Schreibtischsessel zeigt ganz neue Aspekte für den Kauf eines Stu...