Venus vom Odenwald

                                                    Skulptur Marianne Wagner, Breuberg


ZEITLÄUFE

Kantiges weichgeklopft
birgt Hoffnung,
Leidenschaft, 
kraftvolles Weib, 
nährende Mutter,
Werden und Vergehen.

(Roswitha)




Kommentare

  1. Auf den ersten Blick,
    liebe Roswitha,
    sah ich ein Grabmal/einen Grabstein.
    Dank deiner Worte und der Bilder erschloss sich mir das Bild einer grossen, allumfassenden Mutter. Ein unserem Kulturkreis zugeordnetes weibliches Prinzip... ?

    Lieben Gruss in den Freitag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Lass-Kunst-dein-Herz-inspirieren-Tag 2020
    31. Januar 2020 in der Welt

    ... bin - durch DICH / Blogbeitrag - inspiriert ♥
    und wünsche einen schönen Tag und WE (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es beherzigen und den Tag feiern, wie fast alle Tage als Geschenk sehen.
      LG, Roswitha

      Löschen
  3. Auch ich dachte erst an einen Grabstein. Aber Leben und Tod sind ja so nahe beieinander.
    Und das Weibliche steht ganz klar für den Fortbestand von Leben.
    Lieben Abendgruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bildhauerin dachte an die vielen Urmütter, die es gibt. Diese hier ist so bodenständig wie der Odenwald. Hab es gut, Gruß Roswitha

      Löschen
  4. Diese will ich mir mal in natura ansehen, hab`s ja nicht weit, einfach über die Rheinebene hupfen, schon bin ich gegenüber...
    Gruß von Sonja

    AntwortenLöschen
  5. http://www.skulpturenpark-seckach.de/ - hier steht diese Venus
    https://skulpturenpark-odenwald.de.tl/Kontakt.htm - hier gibt es u.a. eine neue Venus

    Wagners sind von Seckach nach Breuberg umgezogen, ihre neuen Skulpturen sind nun im Kurpark von Bad König. Dort gibt es auch einen Kunstplatz, an dem wird gearbeitet.
    Gruß Roswitha

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

brief an christian

80. geburtstag eines fernen freundes

ostern , froh und traurig