Samstag, 31. Juli 2021

hier wird gespart

 



in einer gemeinde des rhein-neckar-kreises ist eine große baustelle in der ortdurchfahrt. dies führt zu einer vollsperrung der straße, aber die ampel davor hat dauerhaft grün. einige einwohner beschwerten sich wg. stromverschwendung.

antwort der gemeinde: wir hätten nicht gedacht das dauergrün jemanden stört. es sei eine bewußte entscheidung aus kostengründen. wenn wir die ampel ausschalten wollten, müssten wir einen techniker damit beauftragen. der müsste die ampel nach abschluß der arbeiten auch wieder einschalten. die kosten dafür wären höher als die stromkosten, zumal den strom der kreis als betreiber der ampel zahlen muß, den fachmann müsste die gemeinde zahlen.

frage an die gemeinde: und warum zeigt die ampel nicht dauergrün, um den widerspruch mit der vollsperrung aufzulösen?  

antwort der gemeinde: es handelt sich um eine bedarfsampel die immer, wenn ein fußgänger den knopf drück, auf rot springt. der gemeindevertreter gesteht ein, dass das grünsignal sinnlos sei. aber auch eine andere lösung wäre mit mehrkosten verbunden: man hätte die ampel mit einer schwarzen haube verdecken können. dazu hätte man einen hubsteiger benötigt, dessen zweimaligen einsatz auch die steuerzahler zahlen müssten.

- unkonventionell und im sinne der einwohner der gemeinde ist die lösung immerhin-

Schönes Wochenende allen Leserinnen und Lesern mit Gelegenheit zum Schmunzeln! 




8 Kommentare:

  1. Viele Grüße aus Absurdistan, hoffentlich ist wenigstens eine Energiesparbirne in der Ampel. Liebe Grüße und schönes WE.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gibt es noch andere glühbirnen? heißen die noch so? gruß Roswitha

      Löschen
  2. Schönen und frohen AUGUST - START und DANKE für Deine illustren BEITRÄGE, herzlichst Annette 🌻🥰🙋‍♀️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. willkommen zurück in der bunten welt, hab es gut, gruß roswitha

      Löschen
  3. Na ja, lieber alles auf Grün als alles auf Rot.
    Es scheint halt einfach auch unlösbare Probleme zu geben...
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. diese probleme sind ja gut zu händeln, ich hätte ein stück pappe auf die ampel geklebt.
      hab es gut, gruß roswitha

      Löschen
  4. Das ist, jetzt mal,
    liebe Roswitha,
    eine Geschichte, die viel Vorstellungskraft erfordert.
    Und ganz ehrlich, ich habe nicht ganz alles begriffen...
    Hauptsache, es bleibt alles im grünen Bereich ;-)

    Lieben Gruss in den noch frischen August
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, solange die baustelle schnell abläuft ist alles gut, danach geht es im gewohnten chaos weiter. hab einen angenehmen august, gruß aufs land, roswitha

      Löschen

Loriots Steinlaus und anderes

  Ein kurzer Rückblick auf die Landesschau RLP, SWR Fernsehen 18.45 Uhr am 31.05. 2021:  Mit einer Wärmebildkamera zeigte Gartenexperte Wern...