Montag, 10. Juni 2019

Grundgesetz : Kunst


KUNSTBEGRIFF des GRUNDGESETZES






EINE KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEIT IM SINNE DES ARTIKELS 5, ABSATZ 3 GG ist eine



GEISTIGE, EMPFANGSORIENTIERTE, SINNGEBENDE TÄTIGKEIT,



DIE DURCH EIGENWERTIGES UND SELBSTÄNDIGES GESTALTEN ERNSTHAFT EIN


FERTIGES WERK ANSTREBT, das als Sinnerwartungsträger beim Empfänger subjektiv 

originäres Erleben auslöst oder auslösen will. 



 


2 Kommentare:

  1. FREIHEIT - hier - mit kunstvollem Fliegereinsatz:

    Auf dem US-Militärflugplatz Wiesbaden-Erbenheim ist am Pfingstmontag an die Berliner Luftbrücke vor 70 Jahren erinnert worden.
    Historische "Rosinenbomber" warfen Süßigkeiten an Fallschirmen ab.

    Star des Tages war ein 98-Jähriger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sollte nur solche "Bomben" geben! Und der 98-jährige war wunderbar, er erzählte im TV, wie sein Haß auf Deutsche dem Mitleid mit den Kindern gewichen war.
      Es war eine großartige Aktion der Alliierten!

      Löschen

wundersame entdeckungen

                                     Werbung 2022   Dieser Text über einen Schreibtischsessel zeigt ganz neue Aspekte für den Kauf eines Stu...