Freitag, 5. Juli 2019

Weinbergsmauer am Neckar



Sonnenuntergang am Neckar


Du sitzt an einer alten Weinbergmauer auf der Erde.
Die Erde ist warm, Gräser und Kräuter duften.
Die Mauer ruht auf einem Fundament aus großen Steinen,
fest in die Erde eingegraben.

Du lehnst dich an die Mauer, sie stützt dich.
Du siehst weit in das Flusstal.
Der Fluss gleitet ruhig und wellenlos dahin.
Deine Gedanken folgen dem Fluss durch Dörfer und Städte.

Die Sonne geht unter,
ihr Licht wandert den Fluss hinab.
Aber, als wolle sie ihre ganze Kraft noch mal zeigen
bevor es Nacht wird,
bringen ihre Strahlen den Fluss zum Leuchten,
während sie langsam hinter den Horizont zurückweicht.

Die Wärme der Sonne bleibt noch lange
in den Steinen an deinem Rücken,
in der Erde, die dich ausruhen lässt.
Du bist Teil der Mauer und bist doch soviel reicher:
Du sahst den Sonnenuntergang und dachtest dich
am Flussufer entlang.

Diese Reise, die Wärme der Mauer und der Duft der Pflanzen
um dich machen dich froh und dankbar.
Du atmest ganz ruhig und bist wieder bei dir.
Du lässt deinen Atem gewähren,
spürst wie sich der Bauch hebt und senkt.
Du fühlst dich wohl.

Diese Freude und Dankbarkeit
über deine Erfahrung an diesem Platz macht dich stark und offen.
Du bist ganz bei dir, lässt die Sonne untergehen.
Du weißt, morgen wird es wieder einen Sonnenaufgang geben,
und einen Sonnenuntergang.
Wenn du es vergisst, wirst du wieder eine Weinbergmauer suchen.


©

3 Kommentare:

  1. ... so SCHÖN ✿

    *♥DANKE...lb Roswitha und Ruhe und Kraft, in der Natur und DIR*

    AntwortenLöschen
  2. Da gehen die Gedanken poetisch auf die Reise.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Euch beiden Danke und ein angenehmes WE! Ihr seht, ich möchte Entspannung weitergeben,
    langsam sein, betrachten...

    AntwortenLöschen

träumend auf der Wiese

Christian Morgenstern: Philanthropisch Ein nervöser Mensch auf einer Wiese wäre besser ohne sie daran; darum seh er, wie er ohne diese (meis...