Samstag, 21. Dezember 2019

der 95. Geburtstag



Quellbild anzeigen

Zum 95. Geburtstag einer wunderbaren Dichterin, deren Werk weiter wächst, deren Entdeckungslust ungebrochen ist:


mich interessiert das nicht was in meinem
Körper vorgeht was mit meinem
Körper geschieht, solange er noch
sitzen kann und Wörter schreiben auf der Maschine."


 Friederike Mayröcker


"An dem Tag, an dem an Peter Handke der Nobelpreis in Stockholm verliehen bekommt, liest Friederike Mayröcker am Abend im Wiener Literaturmuseum aus ihrem unveröffentlichten Buch, das Publikum lauscht: "Engelgleich nämlich ein Joint / Ich meine der Engel heftige Natur und so weiter / Nämlich am 20. Dezember 1924 etwa zur 14. Stunde kam ich auf die Welt / Die Hebamme hob mich hoch und sagte: Engelgotteskind / Die sehr junge Mutter beugte sich vor, um mich zu erkennen / Die Hebamme aber sagte: Legen Sie sich zurück / Das Unfassbare, das Blutige war geschehen, ich war geboren / Es hat mich vorher noch nie gegeben."

Zitat aus einem Interview von Mia Eidlhuber, Der Standard, Wien, mit Friederike Mayröcker und Elisabeth von Samsonow. 



2 Kommentare:

  1. DANKEschön , für diesen herrlichen BLogbeitrag, lb Roswitha♥

    Gönne mir ein kleines Internet-Päuschen,
    wünsche DIR - deshalb - heute,
    einen schönen 4.ADVENT,
    eine besinnliche Weihnachtszeit
    und einen gesunden Rutsch in´s 2020 !!!

    Frohes Fest

    Plätzchenduft zieht durch das Haus,
    versperrt sind manche Schränke.
    es weihnachtet, man kennt sich aus
    und wohlsortiert sind die Geschenke.

    Man freut sich auf das Kinderlachen
    und auf ein paar Tage - ruhig und still,
    andern `mal eine Freude machen,
    das ist es, was man will.

    Weihnachtskarten trudeln ein
    von allen Ecken und Kanten,
    die meisten sind, so soll es ein
    von den Lieben und Verwandten.
    (Autor: unbekannt)


    Wir sehen uns - hoffentlich, gesund und munter hier dann wieder,
    herzlich lieben Gruß
    von Annette ♥

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Annette, auch Dir ein frohes Fest und gute Wünsche für das Jahr 2020, ich grüsse Dich, meine ferne, etwas vertraute Seelenfreundin, Roswitha

    AntwortenLöschen

Muße und Langsamkeit

 " Weshalb ist das Vergnügen an der Langsamkeit verschwunden? Ach, wo sind sie, die Flaneure von einst? Wo sind sie, die faulen Bursche...