Freitag, 8. Mai 2020

Sehnsucht nach Sommer am Maar


Am Maar


Du liegst im seichten Wasser des Maares,
es umfließt dich angenehm temperiert.
Wind trägt vom anderen Ufer das Lachen
der spielenden Kinder zu dir herüber.
Du siehst die Bäume am Ufer
und Enten, die im Rohrkolben rasten.
Du schwimmst mit ruhigen, gleichmäßigen Stößen
hinaus auf den Kratersee.
Die kraftvollen Schwimmstöße bereiten dir Freude.
Du gibst dich ganz dem Rhythmus des Schwimmens hin,
dem ruhigen Ein- und Ausatmen.
Es tut gut den Körper zu fühlen,
der sich leicht und harmonisch im Wasser bewegt.

Du legst dich auf das Wasser und wirst getragen.
Gedanken kommen und gehen, du lässt sie vorüberziehen.
Das kräftige Blau über dir freut dich,
das Kinderlachen, das Bild der Enten im Rohrkolben.
Du spürst, die Zeit, die du dir für diesen See nimmst,
schenkt dir Stärke und Gelassenheit.
Du schwimmst mit gleichmäßigen Stößen zurück zum Ufer,
ruhig, voller Freude über das Wasser,
das deinen Körper umfließt, über deine Muskeln und Sehnen,
die dich schwimmend forttragen.
Im Gleichklang zwischen Bewegung und Atmung
spürst du dich als Teil der Schöpfung.

Am Ufer sind Menschen die den Tag genießen,
Kinder spritzen sich nass, spielen mit einem Ball.

Du gehst aus dem Maar und deine Gedanken sind
froh und tatkräftig.



8 Kommentare:

  1. ganz wunderbar, danke für die bilder, die ich mit in den schlaf nehmen möchte. und ich hoffe, auch in meine träume.
    lieber gruß
    sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, eine gute neue Woche wünsche ich, Roswitha

      Löschen
  2. Da kommt auch bei mir Sehnsucht auf nach Sommer, See oder Meer und dem ruhigen Gleiten durchs Wasser... Herrlich!
    Lieben Morgengruss vom Land,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich kann ich und alle bald schwimmen gehen, wenigstens in einem See. Liebe Grüße für die neue Woche, Roswitha

      Löschen
  3. S O M M E R ... ich höre DICH trapsen ... himmlisch und wunderbar ... ✿

    *WEgrußdalass*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annette, ich schwimme zu jeder Jahreszeit gerne, aber in einem See, da muss denn ja Sommer sein. Schön dass Du den Sommer schon kommen hörst, voll Freude Grüße in die neue Woche, Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön und erholsam sind deine Gedanken, danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So brauchen wir es, ich will Gelassenheit säen. Es ist sinnlos über Dinge zu schreiben die vorbei sind. Sei behütet, Gruß Roswitha

      Löschen

dezember- gedanken

Ich empfehle der Friedenskonferenz den Tisch meiner Großmutter, die, am Tisch sitzend, das Gezänk mit dem Großvater jäh unterbach, indem si...