kommt unter tische an pflaumenbäumen

                           Alltagsmenschen: Christel und Laura Lechner  (www.christel-lechner.de)


der tisch ist gerichtet, da steht die torte und der wein, kaffee, käse und brot. kommt, laßt uns miteinander essen und trinken und reden. laßt uns das misstrauen aus den augenwinkeln wegwischen und im anderen menschen einen mit-menschen sehen. vielleicht bewegt uns unbekanntes an ihm im innersten, oder sie kommt uns vor wie eine fremde schwester. laßt uns den versuch wagen, ohne innere mauern uns  aufeinander zu zu bewegen. falls es noch eine maske braucht, so nur ein stoffstück, und unsere augen darüber sollten glitzern vor freude.
und dann kommt bald der sommer und wir singen ein gemeinsames lied!



Kommentare

  1. Die Skulpturen machen es uns vor. Bald sind wir dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hast du den titel nicht erkannt? du bist halt zu jung- hoffentlich nicht zur impfung.
      schönen sonntag, gruß roswitha

      Löschen
  2. Wie schön. Ja, so unvoreingenommen könnte so vieles leichter sein.
    Einen lieben Gruss in die Runde,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. trainieren wir unsere offenheit, das geht auch mit vorsicht. lieben gruß, roswitha

      Löschen
  3. SO SCHÖN kann ALLTAG sein ... ♥

    Hoffnungsvoll, fröhlichen Feiertags-Gruß von Annette ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe annette, hoffe du hast nicht nur regen heute. hast du auch vorfreude? herzlich, roswitha

      Löschen
  4. Zusammen sitzen,
    liebe Roswitha,
    zusammen essen, trinken und sich austauschen:
    Die Runde am Tisch bereitet den Weg vor... :-)

    Lieben Gruss ins Wochenende
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir kommen dem fest näher, menschen warten schon, die musiker warten auch. gruß roswitha

      Löschen
  5. gleich hör ich ihn singen, den Franz Josef Degenhardt:-))). eine liebenswerte runde, weckt sehnsucht und vorfreude...
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, dass du das lied kennst! wir haben vor ewigen zeiten viele lieder gesungen, es macht mir sehnsucht nach gemeinsamkeit und fest. pflegen wir die vorfreude, leider leben nicht alle gitarrenspieler mehr. muss man neue suchen...schönen sonntag, gruß roswitha

      Löschen
  6. Die Alltagsmenschen stehen schon eine Weile auf meiner "muss-ich-hin-Liste" ich finde diese Künstlerin genial. Das erste Mal entdeckte ich sie letztes Jahr in Sinsheim.
    Viele Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

brief an christian

80. geburtstag eines fernen freundes

ostern , froh und traurig