Koppelgang der Pferde


 gestern war eingliederung neuer pferde in die bestehende herde der reitpferde.  das ist immer spannend, müssen sich doch neue rangordnungen finden und ein guter umgang miteinander. leider konnte ich nicht näher dran um die ganze herde zu zeigen, 30 pferde waren es insgesamt. sie waren wohl froh auf die weite koppel zu kommen an diesem wunderbaren tag, sie grasten einfach friedlich oder rannten wie junge ziegen.


Text von Norbert Lange, Berlin

... Auszug:

"Hab Pferde aufer Koppel gesehn, am Grasen
davongejagt wie blöd, jetzt weiß ich nicht

eins davon sah aus wie du;
bin ich die den Springer führt, die Hand

oder der auf seinen vier Hufen
mit den anderen ins Freie springt
um zwischendurch ein Mal auf Luft zu laufen?"

Es ist Lebensfreude bei den Pferden, und die stolzen Reiterinnen und Reiter schauen zu.                                   

Kommentare

  1. Ja, das scheint mir Lebensfreude pur zu sein.
    Der Frühling regt wohl alles Kreatürliche zu dieser freudigen Unbekümmertheit an.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ansteckend ist es, dieses frühlingshafte rumspringen, wenn auch in gedanken. gruß roswitha

      Löschen
  2. Habe
    - letzthin - KÜHE gesehen ... nach der langen Winter-Stall-Zeit ... sprangen mit ihren dicken Eutern - sooo fröhlich - auf die Weiden in die Frühling/Sommer-Wiesen-Zeit ... einfach herrlich anzusehen ... welche LEBENSFREUDE !!!

    Herzlichen Dienstags-Gruß von Annette ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lass uns mitmachen beim weg in den sommer, schritt für schritt, und manchmal hüpfen. schönen feiertagsgruß, roswitha

      Löschen
  3. Sobald es Sommer ist,
    liebe Roswitha,
    werde ich sie auf dem Land auch wieder bewundern können:
    Die schönen, stolzen, bewegungsfrohen Pferde!
    Das Bild gefällt mir ausserordentlich gut :-)

    Lieben Gruss in den Dienstag
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, es roch auch gut auf der wiese, und hummeln flogen. die pferde sind immer spannend zu beobachten. gruß über die grenze, roswitha

      Löschen
  4. das ist ein text, der wunderbar zum foto passt. lebensfreude, kraft, frühling - hach!
    genau das, was wir jetzt unbedingt brauchen!
    lieber gruß
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte mal eine ziege die ein zicklein bekam. das war der sommer, in dem wir keine blumen mehr hatten bis 1 m höhe. und das zicklein konnte in der luft beim springen die richtung wechseln, glaube ich. schöne erinnerungen, du kennst dieses springen sicher auch von lämmern. wunderbar, gruß roswitha

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

brief an christian

80. geburtstag eines fernen freundes

ostern , froh und traurig