Sonntag, 17. Oktober 2021

Hinterlassenschaft


Skulpturenpark Seckach, Paul A. Wagner
--------------------------
als der alte mann starb hinterließ er
nur wenige kästen mit dingen
die ihm nun nichts mehr bedeuteten.

was später mit diesen dingen geschah
hatte nichts mit dem mann zu tun
aber viel mit sterben. 

roswitha

--------------------------------
ein feuchtkalter sonntag, aber ich weiß: hinter den wolken scheint die sonne! wir tun gut daran, immer daran zu denken, dass es nicht nur das gibt, was wir sehen. es gibt auch anderes, unserem fokus entrückt, oder auf der rückseite, oder hinter dem berg...

einen guten start in die nächste woche wünsche ich. 
heute habe ich noch ein rätsel:
wer fand es in der finanzverwaltung sinnvoll, bereits kindern eine steuer- id zu geben? ich kenne nur menschen, die die ihrer kinder nicht mehr finden. sollte man bei der geburt vorsorglich einen steuerordner anlegen? schüler/-innen benötigen sie bereits für ihren ferienjob.

 

6 Kommentare:

  1. "Was immer ein endliches Wesen begreift, ist endlich."

    Thomas von Aquin

    ... und DAS ist auch gut so 😉
    Herzlichen Montags-Gruß von Annette 🍁🌻💞🙋‍♀️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch dir einen lieben gruß, roswitha. ich habe meine endlichkeit begriffen, glaube ich, hoffentlich bleibt es so.

      Löschen
  2. So ist es. Man sollte sich von den Dingen beizeiten verabschieden, von den Menschen auch, denn alles bleibt zurück am Schluss.
    Das darf und soll man sich immer mal vor Augen führen.
    Eine gute Woche dir und lieben Gruss,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was am schluß zählt ist so wenig, zuwendung von menschen und vielleicht ein bequemes bett, kein schloß.
      lieben gruß, roswitha

      Löschen
  3. Die beste Hinterlassenschaft,
    liebe Roswitha,
    ist ohnehin die immaterielle, der 'Seelenschatz'...
    Und alles von beiden Seiten anzuschauen (so wie du es beschreibst) weitet die Sicht auf so vieles im Leben.

    Hab einen guten Tag, lieben Gruss
    Hausfrau Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viele erinnerungen an verstorbene menschen sind ein schatz, den ich hege. es hat auch mit der akzeptanz der endlichkeit zu tun. lieben gruß, roswitha

      Löschen

vorschriften oder philosophie?

 Fuß am Marx-Engels- Denkmal in Berlin, oft befühlt, abgegriffen oder Patina? Lockt die Rundung zum Befühlen? Mir wäre ja Recht, die Mensche...